Du entscheidest

Auf der Reise mit unserem Pferd begegnen wir vielen Problemen die wir lösen müssen. Nicht für alles kann man eine sofortige Antwort haben und wir müssen an diesen Problemen wachsen. Wir müssen lernen und uns möglichst umfassend informieren.

Wir können andere um Rat bitten oder Fachliteratur lesen uns über Gruppen im Internet oder im Stall zusammen stärken und helfen. Wir können Kurse besuchen und wir sollten unsere Pferde viel beobachten und unsere Schlüsse ziehen. Das alles zusammen lässt uns eine immer bessere Sichtweise bekommen.

Nun begegnen uns immer wieder Menschen die meinen etwas besser zu wissen ohne konkret etwas zu untermauern. Häufig hören wir dann ich arbeite schon 40 Jahre mit Pferden also muss ich recht haben. Genau das wird so oft einfach ‚hingenommen‘. Aber ist das wirklich so? Was wenn der jenige zu Beginn mit seinem Pferd 6 Monate viel gelernt hat und ihm das reichte? Dann hat er vielleicht 39,5 Jahre von diesem Wissen gezehrt ohne sich weiterzubilden. Er hat eventuell eine 40 Jahre alte Erkenntnis die lang überholt ist und mit einem besseren Wissensstand belegt wurde.

Das wertvollste im Umgang mit Pferden ist eine eigen Meinung, diese zu festigen in dem man sich umfangreich infomiert und prüft. Und am Ende sind WIR es selber die entscheiden müssen und genau das sollten wir tun. Ich nenne es in Aktion kommen egal worum es geht, die Dinge anpacken, durchläuchten und dann auch sich zu trauen eine Entscheidung zu fällen. Werde der Experte für dein Pferd denn du kennst es am besten. Kein Trainer, Guru oder Nachbarsjunge, Freund oder Weihnachtsmann kennt es besser und das schönste wir kennen UNS auch am besten, damit wissen wir wenn wir wirklich in Aktion kommen auch was richtig ist. Einzig der Mut es zu tun ist dazu notwendig und dann in Aktion zu kommen.

Ein Gedanke zu „Du entscheidest“

  1. Manchmal ist es aber sehr hilfreich, wenn der Nachbarsjunge einen darauf aufmerksam macht, dass Geduld statt Aktion angesagt ist. Danke für Deine Hilfe Olaf. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.