Zurück von der Hansepferd

HP_14_4c_pur_02Ja wir waren in Hamburg auf der Hansepferd und die Beine fühlen sich an wie nach einer Alpenüberquerung. Mit zuvor gekauften online Tickets begann der Messetag stressfrei und wir waren in wenigen Minuten durch den Eingang. Nun konnte die Jagd auf Schnäppchen, die meist garkeine sind starten. Vielen Verkäufern sah man an das es heute nicht der erste Tag war, einige waren genervt andere müde aber wir haben auch mit vielen hoch motivierten Händlern gesprochen und sogar ein tolles Western Pad ergattert.

Gekommen bin ich persönlich aber um nette Menschen zu treffen und natürlich der Pferde wegen. Von beiden waren viele da. Norwegische Kaltblut Traber kannte ich noch nicht und war begeistert diese im Rassenring Zuschauen zu können.

Horsemanship ist kein Guru Zeugs mehr sondern ist überall Thema gewesen. Es war schön zu sehen wie viele Trainer nicht mehr alten FN Regeln stumpf folgen sondern die Kommunikation mit dem Pferd als wichtigen Baustein entdeckt haben. Trotz allem sah ich auch ausgebundene mental unvorbereite Pferde mit ängstlichen Blicken.

Die Highlights heute waren für mich Uwe Weinzierl mit seiner Horsemanship Truppe die den Ring Gerockt haben und ganz sicher den Leuten die Socken ausgezogen haben. Hier wurde wohl jedem klar was Kommunikation und Dialog mit dem Pferd bewirken kann. Etwas später dann auch im Horsemanship Ring die Vorführung von Silke Valentin und Anna de Winter, was soll ich dazu schreiben Silke war am Singen und hat eine riesen Party gemacht. Sie konnte nicht nur zeigen wie perfekt die Pferde trainiert sind sondern wie viel Spaß das machen kann. Die Halle hat gebrannt und die Stimmung war auch dank der beiden Live Musiker mit Gitarre und Akkordeon auf 150 Prozent.
Besonders gefreut hat mich auch der Auftritt mit Sady und Tarek die Zirkuslektionen gezeigt haben. Tarek war etwas nervös hat aber mit viel Charme gepunktet und Sady mit viel Herz denn keine Show ist es wert die Beziehung zum Pferd aufs Spiel zu setzen. Wenn etwas heute nicht funktioniert dann ist es ebend so da wird nicht einfach durchgegangen sondern gerecht auf das Pferd eingegangen. Toll!!

Nein ich habe keine Bilder mitgebracht mein Akku war nicht aufgeladen. Aber Bilder hätten für diese Highlights auch nicht gereicht sie hätten nicht wiedergeben können welch Magie hier in der Luft lag.

So nun leg ich die Beine hoch und Genieße den restlichen Abend noch mit faulenzen.

2 Gedanken zu „Zurück von der Hansepferd“

  1. Huhu! Schön das dir die Kaltblut Traber gefallen haben. Gibt es zufällig Bilder von denen?
    VG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.